Herzlich Willkommen

Willkommen auf der Homepage der Spielgruppe Zottel in Rüdlingen und Wil (ZH)

Neues Angebot in der Spielgruppe Zottel

Zottels Garten und Waldabenteuer *

Beim Pumpenhaus gegenüber Rebbergweg 5 in Wil (Für Kinder ab 3 Jahren)
Jährlich nach den Sport/Schulferien bis zu den Herbstferien:

ACHTUNG! Die Spielgruppenzeit am Dienstag findet nur bei trockenem Wetter statt
> PDF Flyer mit allen Infos herunterladen

Was ist die Spielgruppe Zottel?

Die Spielgruppe Zottel versteht sich als Bildungsinstitution. Sie ist ein Teil eines Netzes zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung. Sie ist eine Ergänzung zur Familie.

Die Kindergruppe wird von mir als Diplomierte Kleinkinderzieherin geleitet.

Ich orientiere mich an einem Leitbild / pädagogischen Konzept. Dieses beinhaltet die pädagogischen Ziele des Orientierungsrahmen FBBE / Spielgruppenpädagogik.

Ich vertrete die Werte und Erfahrungen von Emmi Pikler und Remo H. Largo.

Angaben der Spielgruppenleiterin

Mein Name ist Jolanda Ramsauer (Jg. 1976). Ich bin verheiratet und selbst Mutter von 2 Kindern.

Als diplomierte Kleinkinderzieherin habe ich viel Erfahrung in der Begleitung und Betreuung von Babys, Kleinkinder und Kindern. Parallel zur Spielgruppe arbeite ich in einem Kinderhort im Kanton Zürich. Jeder Spielgruppenbesuch ist eine sehr interessante Zeit für die Kinder. Sie erleben das Basteln, Spielen, Singen, Geschichten hören mit allen Sinnen und erfahren dabei das Spielerische Lernen.

Mir ist sehr wichtig, dass sich jedes einzelne Kind in der Spielgruppe wohl fühlt und gerne dabei sein möchte. Gegenseitiger respektvoller Umgang miteinander und eine Wertschätzende Haltung gehört für mich genauso zum Spielgruppenalltag, wie auch das Austragen von Streitigkeiten, um Konflikte gemeinsam zu lösen und zu bewältigen.

Ich nehme jedes Kind an, ohne Wertung. Jedes Kind ist etwas ganz Besonderes.

Vor dem eigentlichen Eintritt in die Spielgruppe rate ich den Eltern, das Kind vorerst die Spielgruppe anschauen zu kommen. Es gibt einige Kinder, die anfangs etwas Angst oder Unbehagen verspüren, wenn der Elternteil nicht da ist. Deshalb empfehle ich eine Eingewöhnung.

Ich freue mich sehr Sie und Ihr Kind kennenzulernen